Pseudocode Approximation Riemannsche Zeta-Funktion

Erste Frage Aufrufe: 320     Aktiv: 18.06.2022 um 15:26

0

enter image description here

Für diese Aufgabe fehlt mir leider völlig der Ansatz, stehe aufm Schlauch. Wäre für jede Hilfe dankbar!

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 15

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0

Hallo Korinnko, da ich nicht weiß welcher Art von Pseudocode es sein muss habe ich mal ein angelehntes Beispiel in C gemacht. ich hoffe es hilft dir weiter.

int Addiere(int Start, int Ende, int Potenz)
{
    int Erg=Start;
    for (int Loop = 1; Loop < Potenz; Loop++)
        Erg *= Start;   // Potenzieren. Hier die benötigte Mathematik.
    if (Start < Ende)
        Erg+=Addiere(Start + 1, Ende, Potenz);    // Rekursiver Aufruf.
    return Erg;
}

int main()
{
    int Ergebnis;
    int Start = 5, Ende = 10, Potenz = 3;

    Ergebnis = Addiere(Start, Ende, Potenz);
    cout << "Ergebnis: " << Ergebnis;
}

Die Reihensumme zerlegst du in eine Rekursion Addiere(). Diese berechnet die nötige Mathematik für den aktuellen Startwert (l). Ich habe mal eine einfache Potenz gewählt. Dann wird geprüft, ob das "Ende" (r) schon erreicht ist. Wenn nicht wird der "Startwert" (l) um Eins, wie in der Reihenentwicklung, erhöht und die Funktion rekursiv aufgerufen. Ist das "Ende" (r) erreicht wird das Ergebnis der Berechnung zurückgegeben. Dann läuft das Ganze rückwärts ab. Das "oberste" Ergebnis, also r^s wird zurückgegeben und dann auf das zweitoberste Ergebnis draufaddiert. Das passiert so lange bis alle Additionen der Reihensumme erledigt sind. Du musst halt noch die benötigte Mathematik anpassen. Gruß jobe. PS Berechet wird im Beispiel die Summe von n=5 bis 10; n hoch 3. Als Ergebnis kommt 2925 raus.

Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 455

 

Kommentar schreiben