Wer HATTE wlan genutzt?


0

Hi allerseits,

kann man im NACHHINEIN herausfinden, wer heimlich WLAN genutzt hat. Also ich weiß, dass u.a. verschieden Möglichkeiten gibt, sich eine Liste der eingeloggten Geräte darstellen zu lassen, aber gibt es auch die Möglichkeit, anzeigen zu lassen, ob dies jemand bspw. vor 1-2 oder 3 Monaten getan hat.

Und kennt sich jemand aus? was kann man alles mit dem WLAN Passwort anfangen, außer fremdes Internet nutzen. Kann man Verläufe, Ausdrucke am WLAN-Drucker etc damit herausfinden?

 

gefragt vor 2 Wochen, 2 Tage
d
danielainformatik,
Student, Punkte: 25
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Hallo Danielainformatik, physikalisch, technisch kannst Du nur herausfinden was gerade aktuell geht. Historie gibt es nur wenn der Accesspoint hierüber Buch führt. Ist also eine Frage des jeweiligen Accesspoints und was implementiert wurde. Das Passwort fürs WLAN ist der Zugang ins (W)LAN. Man kann mit dem Zugang genauso viel oder so wenig anfangen wie in einem Kabel-LAN. Wenn die Verbindung zwischen A und B nicht extra abgesichert ist kannst Du als Teilnehmer C des LANs die Informationen anzapfen. W-LAN ist zunächst nur die Verlagerung des Datenaustausches vom Kabel in die Luft. Ich hoffe es hilft Dir weiter. Ansonsten gilt wie immer: bei Fragen, fragen. Gruß jobe.

geantwortet vor 2 Wochen, 2 Tage
j
jobe,
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 85
 

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das also richtig verstanden habe. also kann jemand, der zugang zu meinem Internet hat, auch meine Suchverläufe und Druckerausgaben (Wifi-Drucker) sehen, wenn er sich gut auf diesem Gebiet auskennt? Weil du ja was von Informationen anzapfen schreibst?

Konrekt geht es darum, dass ich einem "guten" freund beim Besuch meine Wlan daten übergeben habe, nun behauptet er, dass er einsehen kann, was ich drucke. Habe zwar weder was peinliches noch illegales auf meinem PC angeschaut ;) aber will natürlich nicht, dass meine privaten sachen durchforstet werden können. Die PWs habe ich natürlich allesamt nun geändert...

danke und sorry wenn die fragen etwas dümmlich sind, aber ich weiß tatsächlich nicht, wozu man heute alles fähig ist...

  -   danielainformatik, kommentiert vor 1 Woche, 2 Tage

Hallo Danielainformatik, das kann man pauschal nicht beantworten. Mit den WLAN Daten hat man Zugang zum Datenverkehr im Netz und zwar live. Wenn also aktuell "er“ nicht vor Deiner Tür steht und den Datenverkehr abschlaucht passiert nix. Das kannst Du mit Änderung des PSK (WLAN-Zugangscode am Router) auch unterbinden. Dann bist Du wieder unantastbar. Wenn er Dir bei seinem Besuch eine Schadsoftware, sprich eine Spionagesoftware, installiert hat ist eh schon alles zu spät - aber Du schreibst ja, dass er ein "guter" Bekannter ist. Wenn man den Datenverkehr aktuell abschlaucht kann man auch sehen was Du gerade druckst. Drucken geht ohne weitere Verschlüsselung über die Leitung. Hast Du schon gedruckt – zu spät – dann sieht man nichts. Ist, wie gesagt immer live. Bei Browsern mit HTTPS Verbindungen hat er z.B. keine Chance. Hier wird der Datenverkehr automatisch zusätzlich verschlüsselt. Bei HTTP Verbindungen aber nicht. Passworte ändern wäre wahrscheinlich nicht, zumindest nicht überall, nötig gewesen.
Du siehst, das Problem ist beliebig komplex und nicht pauschal zu beantworten. Zusammenfassend kann man 3 Dinge festhalten. 1) Mit dem WLAN Passwort hat man Zugang zu Deinem Netz wie wenn man ein Lan-Kabel in Deinen Router steckt. 2) Daten kann man nur live anzapfen. Historische Verläufe und Vergangenes geht nicht. 3) Einige Verbindungen, wie HTTPS, werden zusätzlich verschlüsselt-> da hat man keine Chance. Wenn Du weitere Fragen hast, ruhig noch mal fragen. Gruß jobe.

  -   jobe, kommentiert vor 1 Woche, 2 Tage
Kommentar schreiben Diese Antwort melden